schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Das Boot ist voll ?

Boatpeople im Mittelmeer

zitteraal offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1770
Dabei seit: 10 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 02.07.2018 - 13:32 Uhr  -  
Seit einigen Tagen hört und ließt man immer wieder von den „Menschen-Fischern“ der MS Lifeline. Die Parallelen zu einem ähnlichen Geschehen sind unübersehbar.

Die Meinungen über den Sinn solcher Aktionen sind weit gefächert, von Ablehnung bis hin zur alternativlosen Zustimmung.

Deutscher "Lifeline"-Kapitän muss in Malta vor Gericht

http://www.wz.de/home/politik/...-1.2714526
nach unten nach oben
zitteraal offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1770
Dabei seit: 10 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 04.07.2018 - 19:38 Uhr  -  
Das Thema scheint hier wohl deplatziert zu sein.
Kann gelöscht werden !
nach unten nach oben
Spezi versteckt
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  BGL
Alter:
Beiträge: 1253
Dabei seit: 03 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 04.07.2018 - 20:04 Uhr  -  
Zitat

Das Thema scheint hier wohl deplatziert zu sein.
Kann gelöscht werden !

Das wird wohl so sein.
Denn das Thema ist ein reines Politikum und hat mit der eigentlichen Seefahrt nichts zu tun.
Servus, Spezi.
Seemannsschule FALKENSTEIN - Jan.- März 1958 - Schiffe: SANTA ELENA - BELGRANO - RICHARD KASELOWSKY - ANKARA - MERSEY ORE - CAP FRIO - SANTA URSULA - FLACHSEE - SÜDERAU - ESSO HAMBURG - REBENA
nach unten nach oben
Neptunese offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Bremen Lesum
Alter: 75
Beiträge: 391
Dabei seit: 04 / 2012
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 04.07.2018 - 20:21 Uhr  -  
Moin Zitteraal.
Meiner Meinung nach ist das ein sehr wichtiges Thema, Wahrscheinlich hält die drohende Nazi Keule viele von einer Stellungnahme ab.
Menschen aus Seenot oder vom Tod retten ist ohne wen oder aber eine gute Tat. Was mir aber auffällt, bei den geretteten handelt es sich um wohlgenärte.muskolöse Männer, Frauen und Kinder.
Ok auch wirtschafts Füchtlinge haben Recht auf ein gutes Leben. Nur leider ist Europa zu klein um Millionen Africaner auf zu nehmen.
Ausserdem habe ich den Verdacht das einige " Hilfsorganisationen " das Mitleid der gut Menschen schamlos für ihre Spendenaktione ausnutzen.
Eine Lösung des Problems habe ich auch nicht parat Ansatzpunkt währe vieleicht die Hilfe zur Selbsthilfe in den Betroffenen Ländern.
nach unten nach oben
bublies offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: SWEDEN  Värnamo
Alter: 74
Beiträge: 1564
Dabei seit: 08 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 04.07.2018 - 21:22 Uhr  -  
Hej alla,
ich teile Neptuneses Auffassung in dieser Sache.
Habe einige Jahre in dieser Region gearbeitet und finde dass der Ausweg aus der Schwagerpolitik (Korruption) nur durch eine gute Ausbildungt fuer alle; nicht nur fuer die obere Schicht, zu finden ist. Demokreatie ist ein Fremdwort fuer die Meisten.
Hälsning Bublies
nach unten nach oben
Silverback offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: CANADA  Toronto, Ontario
Alter: 78
Beiträge: 1325
Dabei seit: 05 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 05.07.2018 - 00:51 Uhr  -  
Zitat
" . . und finde dass der Ausweg aus der Schwagerpolitik (Korruption) nur durch eine gute Ausbildungt fuer alle; nicht nur fuer die obere Schicht, zu finden ist."

Ist aber nicht zu "finden", solange die fast alle mehr als korrupten westlichen Nationen unter dem Deckmäntelchen der Hilfe für die hungernde und unterdrückte Bevölkerung von x-vielen afrikanischen Ländern nicht endlich aufhören, die kriminellen Despoten dieser Länder massenweise mit Waffen und anderem Kriegsmaterial zu versorgen. Ganze Armeen und Flotten werden aufgerüstet, Nachfolgeverträge über die Ausbildung und jahrelanges Training von Soldaten durch Experten aus den Lieferländern werden geschlossen - das Geschäft blüht mit Schwarz-Afrika! -
Wie stoppt man das, und wer? Darauf gibt es z. Zt. keine Antwort, m. E.

Gruß,

Silverback.
"Wissen ist, zuzugeben, etwas nicht zu wissen!"
(Konfuzius)
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich


Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.11.2018 - 04:24