schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Mine an Tanker gepflanzt?



Silverback offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: CANADA  Toronto, Ontario
Alter: 80
Beiträge: 2235
Dabei seit: 05 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Mine an Tanker gepflanzt?  -  Gepostet: 02.01.2021 - 05:52 Uhr  -  
"Verdächtiges Objekt" auf Tanker entdeckt

Die Besatzung eines Tankers unter liberianischer Flagge hat eine anscheinend am Schiffsrumpf befestigte Napfschneckenmine gefunden, als sie 6 Seemeilen südlich des Al Bakr-Terminals vor der Küste des Irak Schiff-zu-Schiff-Operationen durchführte.
Der Schiffsmanager von Dynacom Tankers hat folgende Erklärung abgegeben:
Dynacom Tankers bestätigt, dass heute um ca. 05:00 Uhr UTC ein verdächtiges Objekt am Rumpf unseres Schiffes MT POLA beobachtet wurde.

M/T Pola ist ein 149.996 dwt Tanker, der 2011 gebaut und in Liberia registriert wurde.

Laut Dryad Global, Spezialist für maritime Sicherheit, bleibt unklar, ob das gefundene Gerät funktionsfähig war und daher nicht explodierte oder als „Trockenlauf“ platziert wurde. Laut Dryad befindet sich der MT Pola seit dem 27. Dezember an der Stelle, an der das Gerät gefunden wurde. Es ist jedoch unklar, wann das Gerät platziert wurde. Laut Dryad folgt dieser jüngste Vorfall einer Reihe von Vorfällen im Roten Meer, bei denen Schiffe mit ähnlichen Geräten in den saudischen Häfen von Al Shuquaiq und Jeddah angegriffen wurden.

Mit dem bevorstehenden Todestag des IRGC-Kommandanten Qasem Soleimani", warnt Dryad, "wird das entsprechende Risiko innerhalb der Region für alle Schiffe als WESENTLICH eingestuft." Alle Schiffe werden aufgefordert, vor Anker und auf der Durchreise in einer erhöhten Wachsamkeitslage zu operieren, und werden daran erinnert, alle verdächtigen Aktivitäten dem UKMTO zu melden.

Aus MarineLog Magazine, 31.12.2020
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
"Wissen ist, zuzugeben, etwas nicht zu wissen!"
Mens sana in corpore sano
nach unten nach oben
Walter Wust offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 76
Beiträge: 416
Dabei seit: 01 / 2019
Private Nachricht
Betreff: Re: Mine an Tanker gepflanzt?  -  Gepostet: 03.01.2021 - 11:53 Uhr  -  
Na da können wir ja mal davon ausgehen, daß es uns auch 2021 nicht langweilig wird.

moin WalliWu
nach unten nach oben
Silverback offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: CANADA  Toronto, Ontario
Alter: 80
Beiträge: 2235
Dabei seit: 05 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Mine an Tanker gepflanzt?  -  Gepostet: 03.01.2021 - 19:21 Uhr  -  
Zitat
da können wir ja mal davon ausgehen, daß es uns auch 2021 nicht langweilig wird.

So ist es, WalliWu. Ich denke aber auch, dass die Welt allgemein, und insbesondere die westliche, seit eh und je aus dieser bestimmten geografischen Richtung auf alles gefasst ist, was gegen die Norm und das Verständnis unseres christlich orientierten Standpunktes läuft. Denn die nahöstliche Seele ist eine ewig unruhige.

Gruß,

Silverback.

P.S.: Remember Kashoggi? :-/ :bandit:
"Wissen ist, zuzugeben, etwas nicht zu wissen!"
Mens sana in corpore sano
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich


Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.04.2021 - 13:47