schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Das Boot ist voll ?

Boatpeople im Mittelmeer

Detlev offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Heide
Alter: 75
Beiträge: 899
Dabei seit: 08 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 14.07.2018 - 23:08 Uhr  -  
Zitat
Moin @
Fakt ist, es besteigen Menschen ein Boot welches nicht seetüchtig ist. Rettungsmittel sind wohl auch nicht ausreichend vorhanden.
In der bloßen Hoffnung baldmöglichst durch die „Menschen-Fischer“ entdeckt zu werden geht die Reise in Richtung Nord, den Grenzen Europas entgegen.
Es sind meiner Meinung nach Menschen, die ganz genau wissen was sie tun, wenn sie sich auf dieses Wagnis einlassen.
Je mehr da draußen Boote und Flugzeuge nach ihnen Ausschau halten, um so höher sind die Chancen entdeckt zu werden und dann nach Europa abgeliefert zu werden.
Nun kann man auch noch die Frage stellen ob es sich bei den Leuten um „Schiffbrüchige“ handelt.
Ich verneine das. Diese Leute besteigen wissentlich ein Fahrzeug welches für eine solche Reise nicht im Ansatz geeignet ist und fordern so ihre „Rettung aus Seenot“ heraus.

de facto ist die ganze situation einzig und alleine verschulden der eu staaten, insbesondere deutschlands, durch fehlende politische entscheidungen
bezüglich der einheitlichen immigrations gesetze und fehlelnder einbürgerungs bedingungen,von der us destabilisierung lybiens mal abgesehen.
es ist schon lange in schwarzafrika bekannt das man nur nach deutschland kommen muß um dort geld zu bekommen womit die meisten der wirtschaftsflüchtlinge schon 100% mehr als in ihrem heimatland ernteten
wir hatten bereits in 1991 blinde an bord in ostafrika , 2 x 19 und 1x 17 jahre alt, die außer cola und zigaretten kein englisch konnten aber
genau in deutsch von sich gaben" Fremdenpolizei und Hamburg" dort gibt es geld .
dies hat sich über die jahre in Afrika herumgesprochen !!!!
auch ist der weg marocco -spanien seit langem bekannt und man hat es nicht geschafft durch bilateralen vertrag diesen zu unterbinden wobei
dort oft noch irgenwelche drogen eine rolle spielten.
gruß
detlev
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 14.07.2018 - 23:10 Uhr von Detlev.
nach unten nach oben
holger offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter: 73
Beiträge: 1761
Dabei seit: 03 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 15.07.2018 - 18:31 Uhr  -  
Zitat

de facto ist die ganze situation einzig und alleine verschulden der eu staaten, insbesondere deutschlands, durch fehlende politische entscheidungenbezüglich der einheitlichen immigrations gesetze und fehlelnder einbürgerungs bedingungen

Moin Detlev,
leider hast du Recht mit Deinem Beitrag. Die Probleme mit den Wirtschaftsflüchtlingen werden unsere jetzigen Politiker nicht in den Griff bekommen. Ein verbindliches Gesetz in Europa zur Immigration und die Rigorosen Abschiebung von illegalen müsste umgehend auf dem Tisch liegen bzw. hätte vor Jahren schon geschaffen werden müssen.
gruss holger
In majestätischer Einsamkeit dehnt sich das ewige Nordmeer….
nach unten nach oben
Detlev offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Heide
Alter: 75
Beiträge: 899
Dabei seit: 08 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 16.07.2018 - 18:54 Uhr  -  
Moin Holger,
Wir wissen das aber leider nicht diejenigen die an den Hebeln pattexmäßig sitzen und an und für sich genügend Intelligenz besitzen sollten um zu
Regieren.
Grüße in hesseländsche
Detlev
nach unten nach oben
zitteraal offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1770
Dabei seit: 10 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 17.07.2018 - 22:00 Uhr  -  
Die "Oberen" wissen das ganz genau, Detlev.
Das es viele Stimmen gibt, die einer weiteren "Flutung" mit Migranten ablehnend gegenüberstehen ist wohl auch oben angekommen.
Bei einer Kundgebung der AfD skandierten die Teilnehmer mit: absaufen lassen! absaufen lassen !
Erbärmlich finde ich dieses Verhalten und es zeigt auch gleich die eklatanten Versäumnisse der Politik.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich


Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.11.2018 - 21:08