schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Das Boot ist voll ?

Boatpeople im Mittelmeer

Castlestone offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: NORWAY  Larvik Norwegen
Alter: 75
Beiträge: 5900
Dabei seit: 06 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 05.07.2018 - 20:08 Uhr  -  
Zitat

Meiner Meinung nach ist das ein sehr wichtiges Thema, Wahrscheinlich hält die drohende Nazi Keule viele von einer Stellungnahme ab.


Moin.
Für mich ist diese Nazikeule so etwas von uninteressant.Ich diskutiere dieses Thema schon lange in anderen Foren und lasse es dabei. Übrigens sind wir hier schon wegen anderer lächerlicher Äusserungen als Nazis beschimpft worden von einem Mitglied der sich dann abmeldete,sich dann klammheimlich wieder anmeldete und nun laufend versteckt mitliest.
Gruss
Castlestone
nach unten nach oben
zitteraal offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1677
Dabei seit: 10 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 05.07.2018 - 22:37 Uhr  -  
Für mich stellt sich das so dar :
Auf die Fluchtgründe will ich hier zunächst nicht eingehen. Fakt ist, es besteigen Menschen ein Boot welches nicht seetüchtig ist. Rettungsmittel sind wohl auch nicht ausreichend vorhanden.
In der bloßen Hoffnung baldmöglichst durch die „Menschen-Fischer“ entdeckt zu werden geht die Reise in Richtung Nord, den Grenzen Europas entgegen.
Es sind meiner Meinung nach Menschen, die ganz genau wissen was sie tun, wenn sie sich auf dieses Wagnis einlassen.
Je mehr da draußen Boote und Flugzeuge nach ihnen Ausschau halten, um so höher sind die Chancen entdeckt zu werden und dann nach Europa abgeliefert zu werden.

Nun kann man auch noch die Frage stellen ob es sich bei den Leuten um „Schiffbrüchige“ handelt.
Ich verneine das. Diese Leute besteigen wissentlich ein Fahrzeug welches für eine solche Reise nicht im Ansatz geeignet ist und fordern so ihre „Rettung aus Seenot“ heraus.
So brutal wie es nun klingen mag, aber da ist das Buch der Bücher wieder mal nahe der Realität.

Wer sich gern in Gefahr begibt, kommt darin um.
Jesus Sirach 3, 27


Ob es eine ähnliche Beurteilung des Sachverhaltes im Koran gibt ist zu vermuten, ich weiß es leider nicht.
nach unten nach oben
Spezi versteckt
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  BGL
Alter:
Beiträge: 1170
Dabei seit: 03 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 06.07.2018 - 00:38 Uhr  -  
Zitat

Nun kann man auch noch die Frage stellen ob es sich bei den Leuten um „Schiffbrüchige“ handelt.
Ich verneine das. Diese Leute besteigen wissentlich ein Fahrzeug welches für eine solche Reise nicht im Ansatz geeignet ist und fordern so ihre „Rettung aus Seenot“ heraus.

Seh´ ich auch so - wenn jemand in Seenot gerät, hat er einen Anspruch darauf, gerettet zu werden. Darauf haben auch wir früher gebaut.

Aber wer sich in Seenot begibt, hat selber schuld und muss auch die Folgen tragen.
Sie müssten eigentlich auch die Kosten der Rettung tragen - die Schleuser wurden ja auch bezahlt.

Die Ärmsten der Armen kommen sowieso nicht, da sie sich die Schleuser nicht leisten können.

Ich bin auf die Reaktion der Moralapostel gespannt!?
Servus, Spezi.
Seemannsschule FALKENSTEIN - Jan.- März 1958 - Schiffe: SANTA ELENA - BELGRANO - RICHARD KASELOWSKY - ANKARA - MERSEY ORE - CAP FRIO - SANTA URSULA - FLACHSEE - SÜDERAU - ESSO HAMBURG - REBENA
nach unten nach oben
Neptunese offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Bremen Lesum
Alter: 75
Beiträge: 386
Dabei seit: 04 / 2012
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 06.07.2018 - 08:54 Uhr  -  
In dem Zusammenhang, möchte ich an die Boatpeople im Gof von Toncin erinnern. Meines Erachtens mussten die in ihrem Heimatland unter Pol Pot wirklich um ihr Leben fürchten.
Das waren keine Wirtschafts- Flüchtlinge.

Freundliche Grüße
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
bublies offline
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: SWEDEN  Värnamo
Alter: 74
Beiträge: 1459
Dabei seit: 08 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 06.07.2018 - 09:24 Uhr  -  
Hej,
zitat "Aber wer sich in Seenot begibt, hat selber schuld und muss auch die Folgen tragen."
Was ist das fuer eine Moral ?
Die Immigranten die sich "freiwillig in Seenot" begebenh haben, haben von der Seefahrt, Seenot includiert, keine Ahnung da Sie meistens vom Binnenland/Busch kommen.
Ich bin kein Fuersprecher fuer die Flucht ueber das Mittelmeer. Warum das so wurde ist eine politische Frage. So lange es MIR gut geht scheisse ich auf alles andere ist die heutige Mentalität, egal ob es mit der Wirtschaft oder mit dem Klima zu tun hat ist die Mitmenschlichkeit/Empati eine Mangelware. So wie Trump sagt "America first" . Das "Amerika" kann man durch andere Wörter ersetzen, zB "ICH".
Hälsning Bublies
nach unten nach oben
Spezi versteckt
Kapitän/1. Ing
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  BGL
Alter:
Beiträge: 1170
Dabei seit: 03 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Das Boot ist voll ?  -  Gepostet: 06.07.2018 - 13:52 Uhr  -  
Zitat

In dem Zusammenhang, möchte ich an die Boatpeople im Gof von Toncin erinnern. Meines Erachtens mussten die in ihrem Heimatland unter Pol Pot wirklich um ihr Leben fürchten.
Das waren keine Wirtschafts- Flüchtlinge.


Sehr wohl, aber das hat Deutschland und Europa kaum gekümmert - war ja auch weit genug weg.

Aus der Ferne dann aber den Moralapostel spielen, das ist dann leicht.

Nur das Migrationsproblem vor den Toren Europas bekommt man schon seit Jahrzehnten nicht in den Griff, weil Heuchelei und falsche Moral das verhindern.

Wie gesagt - ein POLITIKUM !
Servus, Spezi.
Seemannsschule FALKENSTEIN - Jan.- März 1958 - Schiffe: SANTA ELENA - BELGRANO - RICHARD KASELOWSKY - ANKARA - MERSEY ORE - CAP FRIO - SANTA URSULA - FLACHSEE - SÜDERAU - ESSO HAMBURG - REBENA
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich


Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 16.07.2018 - 08:50